2015

DSC_0091

Beim Konzert mit dem Chor Domino Tabór gab es auch ein gemeinsames Lied: "Somewhere over the Rainbow".
Die Städtepartnerschaft zwischen Tábor und Konstanz ist 1984 entstanden. Jedes Jahr reisen Konstanzer Musikgruppen nach Tábor, jedes Jahr haben wir Besucher aus der Stadt in Konstanz. Im Juli 2014 hatten wir ein gemeinsames Konzert mit dem Domino Chor aus Tábor in Konstanz. Nun durften wir mit diesem Chor gemeinsam ein Konzert in Tábor singen und das Partnerschaftsfest dort erleben. Für den Chor ein großartiges Erlebnis! Danke an die Städte Konstanz und Tábor, die uns organisatorisch und finanziell bei unserer Reise unterstützten!
zum Artikel
Jahreskonzert 2015 - zum ersten Mal im "Hedicke's Terracotta" - ein wundervolles Konzert mit fast vollständiger Besetzung und einem größtenteils neuen Repertoire.

Auch der Südkurier beehrte uns:
zum Artikel
"Chorische Rock- und Popmusik: Das ist eine anspruchsvolle Sache mit manchmal unglaublich schwierigen Akkordfolgen voller (eigentlich immer schön klingender) Dissonanzen; das braucht feines Gehör, Gefühl, Zeit, gutes Gedächtnis fürs Auswendigsingen und Ausdauer. Der „Chor ohne Namen“ (der diesen Namen unbedingt beibehalten will) bringt das alles auf, hat sich in die schwierigen Songs so hineingearbeitet, dass vieles mühelos klingt und mit Sentiment oder Fetz, groovend, swingend oder rockig zur Freude der saalfüllenden Zuhörer rüberkommt." (Reinhard Müller, Südkurier vom 03.07.2015)
Flyer2015
11.03.2015
Unser erstes Konzert 2015 fand auf Einladung der Werner-Messmer-Klinik in Radolfzell statt.